Compliance Solutions

EUDR: EU Entwaldungs­verordnung

Erfüllen Sie die Anforderungen der Europäischen Entwaldungsverordnung (Deforestation Act) mit unserem EUDR-Modul des Lieferketten Compliance Systems

EUDR, EU Deforestation Regulation, EU-Entwaldungsverordnung
EUDR, EU Deforestation Regulation, EU-Entwaldungsverordnung

EUDR: Die Europäische Entwaldungsverordnung

Wie Entwaldung aus Lieferketten herausgehalten werden soll

In einem bedeutenden Schritt zur Bekämpfung der Entwaldung (Deforestation) und Waldschädigung werden Unternehmen, die mit Rohstoffen wie Vieh, Kakao, Kaffee, Ölpalmen, Kautschuk, Soja und Holz sowie daraus hergestellten Produkten handeln, zur Einhaltung einer strengen Sorgfaltspflicht innerhalb der Lieferkette verpflichtet. 

Der Geltungsbereich der neuen EU Entwaldungsverordnung ist daher sehr groß und betrifft eine Vielzahl von Branchen. Diese Anforderung stellt sicher, dass die Waren nach dem 31. Dezember 2020 nicht aus Abholzung, Waldschädigung oder Verstößen gegen lokale Umwelt- und Sozialgesetze stammen. 

Die EU Entwaldungsverordnung (EUDR) ist Teil der umfassenderen ökologischen und sozialen Nachhaltigkeitsziele der EU, die zum Schutz der Tierwelt und der Zukunft unserer Wälder eingeführt wurden.

EUDR, EU Deforestation Regulation, EU-Entwaldungsverordnung

Vorteile unseres EUDR-Moduls

Das Entwaldungs-Modul

Die EU Entwaldungsverordnung (EUDR) oder auch Deforestation act fordert strenge Kontroll- und Überwachungsmaßnahmen, um die Sicherheit der Wälder und der Wildtiere der Welt zu gewährleisten. Es liegt nicht nur im Interesse jeder Organisation, diese Standards im Interesse des Planeten, des Schutzes der Wildtiere und der Menschenrechte einzuhalten, sondern auch, um Strafen und Rufschädigung für die Organisation zu vermeiden. 

Zu diesem Zweck hat Compliance Solutions ein Modul entwickelt, das im Einklang mit der neuen EU Entwaldungsverordnung ist und in unser bereits bestehendes Lieferketten Compliance System integriert werden kann. So kann die Einhaltung dieser Werte so einfach und sorgfältig wie möglich gestaltet werden. 

Einfache Umsetzung
der EU Entwaldungsverordnung

Rechtssichere Erfüllung
aller Anforderungen

Schnelle Implementierung der LkSG-Software

AI-supported,
automatisiert & ressourcenschonend

Risikomanagement
& Risikoanalyse

Einfache Umsetzung der EU Entwaldungsverordnung

Rechtssichere Erfüllung aller Anforderungen

Schnelle Implementierung der LkSG-Software

AI-supported, automatisiert & ressourcenschonend

Risikomanagement & Risikoanalyse

Supply Chain Software, EUDR, EU Deforestation Regulation, Entwaldungsverordnung

Der neue Workflow des Lieferketten Compliance Systems

Einbindung des neuen EUDR-Moduls in das Lieferketten Compliance System

Compliance Solutions bietet eine workflowgetriebene, vollständig risikobasierte Lösung für Lieferketten Compliance. Diese umfasst eine automatisierte, KI-unterstützte Risikoberechnung und ein umfassendes Screening zu lieferketten- und korruptionsrelevanten Themen. 

Die Europäische Entwaldungsverordnung (Deforestation act) wird nahtlos in den bereits bestehenden Workflow eingearbeitet, sodass eine sorgfältige Durchsetzung dieser neuen Standards gewährleistet werden kann. Möglich wird dies durch die dynamischen Systeme von Compliance Solutions, die für jeden Bedarf individuell angepasst werden können. Mit der Lieferketten Compliance Software von Compliance Solutions ist es für jeden Kunden möglich, sicher und konform mit der EUDR zu bleiben. 

Was zu erwarten ist

Zeitplan und Umfang der EU Entwaldungsverordnung

  • 29. Juni 2023: EU Entwaldungsverordnung tritt in Kraft
    (gilt für alle Waren, die ab dem 29. Juni 2023 hergestellt werden, mit Ausnahme von Holz und Holzprodukten)
  • 30. Dezember 2024: Durchsetzung der EUDR
    (Produkte, die gegen diese Verordnung verstoßen, werden auf den EU-Märkten oder im Handel innerhalb der EU streng verboten)
  • 31. Dezember 2027: EUDR tritt auch für Holz und Holzprodukte in Kraft

DURCHSETZUNG VON DER EUROPÄISCHEN ENTWALDUNGSVERORDNUNG (deforestation act) UND SANKTIONEN

Schutz der Integrität der EU Entwaldungsverordnung

Die Mitgliedstaaten haben die Aufgabe, die EU Entwaldungsverordnung (EUDR) durch regelmäßige, oft unangekündigte Kontrollen durchzusetzen, wobei sie befugt sind, bei Verstößen sofortige Abhilfemaßnahmen zu verlangen. Die Unternehmen müssen einen Bericht über die Sorgfaltspflicht vorlegen, bevor sie ihr Produkt auf den Markt bringen, und übernehmen damit die Verantwortung für die Einhaltung der Verordnung unter Androhung von Strafen. Zu den Sanktionen bei Nichteinhaltung gehören: 

  • Geldstrafen von bis zu 4 % des EU-Umsatzes des Unternehmens aus dem vorangegangenen Jahr
  • Beschlagnahmung der nicht konformen Produkte
  • vorübergehender Ausschluss von öffentlichen Beschaffungsprozessen und öffentlichen Fördermitteln
  • vorübergehendes Verbot des Handels mit diesen Produkten in der EU

Auch Privatpersonen haben das Recht, Bedenken zu äußern und gegebenenfalls als Whistleblower aufzutreten.

Compliance und Due Diligence

Wie die EU Entwaldungsverordnung (EU Deforestation act)die Tierwelt schützt

Die Unternehmen sind verpflichtet, eine Sorgfaltserklärung abzugeben, in der sie nachweisen, dass nur ein geringes Risiko der Nichteinhaltung der Verordnung besteht. 

In diesen Erklärungen müssen sie nachweisen, dass ihre Produkte frei von Entwaldung sind. Dieser Begriff bezieht sich auf Produkte, die nicht auf Flächen hergestellt wurden, die nach dem 31. Dezember 2020 von natürlichen Wäldern in landwirtschaftliche Nutzflächen umgewandelt wurden. 

Deforestation Forest

Außerdem dürfen Produkte, die aus Holz gewonnen werden oder Holz enthalten, nicht zur Waldschädigung beitragen, d. h. zur Umwandlung natürlich nachwachsender Wälder in Plantagenwälder oder andere bewaldete Flächen, die für die Landwirtschaft genutzt werden. 

Auf diese Weise hofft die EU, die natürlichen Wälder der Welt zu erhalten und die wichtige biologische Vielfalt vor schädlichen Industrien zu schützen. 

Mehr zum Inhalt und Umsetzung der Regelungen finden Sie hier.

Deforestation Forest
Deforestation Globe Compliance

Legale und illegale Praktiken

Globale Standards neu definieren

Die EU Entwaldungsverordnung (EUDR) zielt nicht nur auf illegale Aktivitäten wie den unerlaubten Holzeinschlag ab, sondern auch auf Prozesse, die in den Ländern, in denen die Produkte hergestellt werden, als legal gelten.

Deforestation Globe Compliance

Ein großer Teil der internationalen Abholzung ist technisch gesehen nach den lokalen Gesetzen legal, was in der Vergangenheit eine Regulierung erschwerte. Wenn nun ein Unternehmen seine Produkte auf den EU-Märkten absetzen will, muss es die EU-Vorschriften einhalten, unabhängig davon, wie die Gesetzeslage im Produktionsland ist. 

Sie schreibt aber auch die Einhaltung der lokalen Sozial- und Umweltgesetze in den Produktionsgebieten vor, so dass die Unternehmen, die Produkte auf den EU-Markt bringen, für die Einhaltung dieser Vorschriften sorgen müssen. 

Erstberatung & Produktdemonstration

Wie dürfen wir Sie unterstützen?

Sie interessieren sich für unser EUDR-Modul oder unser Lieferketten Compliance System? Dann schreiben Sie uns, unsere Compliance-Experten beraten Sie gerne.

Sie interessieren sich für unser EUDR-Modul oder unser Lieferketten Compliance System? Dann nutzen Sie unser Kontaktformular. Unsere Compliance-Experten beraten Sie gerne.